bannerneu

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.best-of-winter.com/

Schriftgröße: +

Tag 4 - vom Ostirodler zum Mallnitzer Puiva

IMG_9045

Wie die Zeit doch verrennt, man mag es kaum glauben. Gefühlt gestern Abend sind wir angereist und schon müssen wir der region Osttirol bereits lebwohl sagen. Aber mit einem einfachen Handschlag ist es längst nicht getan. Wir holen das nach, was an den Tagen zuvor aufgrund mangelner Dicke der Eisdecke noch nicht möglich war - wir drehen nach dem Frühstück eine kleine Runde auf dem Tristacher See. Während dicke Flocken auch in Lienz den lang ersehnten Neuschnee bringen, um endlich auch die Niederungen weiß anzuzuckern. Ganze 10 Zentimeter dürften es über den Vormittag am Ende geworden sein.

Dann geht's auf den zugreforenen Tristacher See. Etwas mulmig ist das Gefühl dann ja schon, wenn die Kufen sich über die Natureisbahn bewegen und dabei ein knirrschendes Geräusch erzeugen. Aber nach ersten zaghaften Gehversuchen, ein paar anfänglichen Wacklern und Unsicherheiten wechseln wir schnell in erhabene Schwünge und drehen Runde für Runde von Ufer zu Ufer. Was für ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit. Ein Traum.

Nach einer Stunde auf dem Eis folgt dann doch der etwas schwermütige Abschied von Familie Kreuzer und deren Parkhotel Tristacher See. Und um der bis dahin ohnehin kaum zu schlagenden Gastfreundlchkeit noch die Krone aufzusetzen, bekommen wir zum Abschied noch eine Schmankerl-Tasche gefüllt mit hauseigenem Brot, Osttiroler Speck und Schnapps sowie eine herzliche Umarmung. Auch wenn wir nicht zu 100% der Klientel entsprechen, das ein 4 Sterne Hotel Superior mit Haubenküche aufsucht, aber dem Tristacher See werden wir ganz gewiss noch einmal einen Besuch abstatten, denn hier wird man regelrecht auf Händen getragen - selbst wenn man nur einen Kaffee im Restaurant des Hauses trinken mag.

Danach folgte der zweite Abschied - diesmal in rasanter Form von Elvira vom Osttiroler Tourismusverband, die uns kurzerhand in den "Osttirodler" steckte. Dabei handelt es sich um eine Ganzahres-Rodelbahn, die eine spektakuläre und über 2,7 Kilometer lange Abfahrt bietet. Ob Jung oder Alt, diese 15 Minuten sollte jeder einmal erlebt haben, wenn es mit ordentlich Karacho und durch unzählige Kurven hinab ins Tal geht. bei der Schussfahrt fällt uns direkt auf, dass kaum jemand auf der Skipiste unterwegs ist, die man immer wieder kurz tangiert. Unten angekommen, nimmt uns Elvira in Empfang, um uns herzlichst in Richtung Kärnten zu verabschieden.

Anschließend geht's auf direktem Wege nach Mallnitz, dem Bergsteigerdörfchen, das vor allem für seine Autoschleuse in Richtung Bad Gastein den meisten Winter- und Outdoorsportlern bekannt sein dürfte. Das kleine Örtchen befindet sich in unmittelbarer Nähe der Grenze zwischen Kärnten und Salzburger Land. Nach nicht einmal 1 1/2 Stunden Fahrt über den Iselsberg und durch das Mölltal erreichen wir unsere neue Unterkunft - den Eggerhof der Familie Supersberger. Dort angekommen, begrüßt uns Markus am Empfang und gibt uns direkt wertvolle Tipps für eine schnelle Skitour hinauf zur Häuslinger Alm, die sich auf knapp 1.800 Metern Höhe an einer ehemaligen Skipiste befindet. Im Schnellspurt geht es direkt von unserer Unterkunft bergauf durch feinsten Powder bis auf rund 1.870 Meter. Anschließend folgt die Belohnung in Form einer Powder-Abfahrt, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird - was für ein Einstand für Mallnitz. :)


Tag 5 - eiskalt auf Skitour zur Hagener Hütte (2.4...
Eine Adlerfamilie verabschiedet uns hoch über dem ...

Aktuelle Blogbeiträge Aktion SlowSnow Olympiade

12 März 2020
Best of Winter
Dachstein Salzkammergut
SnowSlow Olympiade
Eva und Marcel
ein bisschen Schnee und ganz viel Sonne! Nach einem ausgiebigen Sonnenbad auf der Terrasse unseres Hotels in Gosau, genießten wir eine abenteuerliche Kutschfahrt über Straßen und Felder der kleinen Ortschaft. "Eine Kutschfahrt die ...
28 Februar 2020
SnowSlow Olympiade
Teilnehmer 2020
Eva und Marcel
​Eva und Marcel aus Holzkirchen nehmen an dem Nachrückertermin der SlowSnow-Olympiade vom 12.-15. März im Dachstein Salzkammergut teil. So haben sie sich beworben:...
04 Februar 2020
Best of Winter
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Vorab wollen wir uns bei „Best of Winter" und somit auch bei Verena Weiße bedanken, die diese SlowSnow Olympiade und die damit verbundenen Erlebnisse in Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern für uns möglich gemacht hat.&n...
29 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver

immer noch zutiefst bewegt und begeistert von dem Erlebten sagen wir herzlich DANKE für diese grandios schöne Zeit.


26 Januar 2020
Alpenwelt Karwendel
SnowSlow Olympiade
Michael und Carsten
Das beste kommt zum Schluss. Ganz nach diesem Motto geht es heute mit der Karwendelbahn auf 2244m ü. NN.Das Wetter ist viel besser als es der Wetterdienst vorhersagt, und so genießen wir den Panoramaweg sogar noch im Sonnenschein.Auch die Tierwelt me...
26 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
​Das Großarltal hat uns gezeigt, was es kann. Und wahrscheinlich haben wir nur einen Bruchteil davon gesehen. Wie so oft sieht man von einem erklommenen Gipfel 100 neue Tourenziele. Besonders schön soll es übrigens auch im Sommer dort sein: Rund 40 A...
26 Januar 2020
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Am Morgen begann vor dem Frühstück unsere 3. Challenge.>> Challenge 3: Macht eine frostige, morgendliche Yogaübung auf eurer großen Terrasse des Chalets<<Pfuu…gar keine leichte Aufgabe, wenn man ein spektakuläres Bild für den Blog machen ...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Damals, als die Gummistiefel noch aus Holz waren und wir die Bewerbung zur SlowSnow- Olympiade abschickten, hatten wir nicht damit gerechnet so wunderprächtige Tage in den Bergen erleben zu dürfen. Umso dankbarer sind wir für die tollen Erlebni...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Viel zu schnell ist ist die SlowSnow Olympiade rum, alles andere als "slow" und dabei hätten wir doch gerne noch soooo viel unternommen. Deshalb nutzten wir heute noch jede Minute und zogen bei unerwartetem Sonnensc...
25 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver
nach einem freien Vormittag stellen wir uns heute der 3. Challenge auf unserer Reise - Eisklettern im Eispark Osttirol. Es sollte ein spannendes und unvergessliches Erlebnis werden ...
25 Januar 2020
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Alle Vögel sind schon da,alle Vögel alle. Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganz Vogelschar, alle Vögel alle. Leider müssen wir zu eurer Enttäuschung sagen, dass wir keinen Star gesehen haben, aber dafür Kolkraben, Weißrückenspecht und...
25 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
Ein gut ausgefüllter Tag mit einer Skitour auf den Spielkogel. Bilder sagen mehr als Worte, deshalb: Film ab! Klar, unsere Challenges warteten auch noch auf uns. Nr. 2: eine Skulptur bauen Da der Pulverschnee keine Lust hatte, irgendwelche eng...
Back to Top