bannerneu

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.best-of-winter.com/

Schriftgröße: +

Auf Spurensuche mit dem Nationalpark-Ranger Matthias

einstiegsbil_20190123-050934_1

Auf einer gemütlichen Schneeschuhwanderung bei klirrender Kälte mit Matthias, dem Naturpark-Ranger, erfährt man Wissenswertes über den Nationalpark Hohe Tauern, die Tiere und Pflanzen des Parks.


Nach wenigen Metern Schneeschuhwandern der erste Halt. Matthias zeigt uns die frische Fährte eines Schneehasens im Schnee. Es sollte heute die einzige Fährte sein. Neben der Fährte des Schneehasens, sehen wir noch eine Gams und einen Steinadlerhorst in den Felsen der umliegenden Berge. Leider ist der Steinadler weder im Horst noch am Himmel zu entdecken.

Der Fichtenkreuzschnabel heißt bei den Einheimischen auch Christvogel

Der Legende nach versuchte der Fichtenkreuzschnabel die Nägel mit dem Christus an das Kreuz geschlagen war, aus dessenKörper zu entfernen. Dabei verbog er sich seinen Schnabel zu der heutigen Form. Das Männchen des Kreuzschnabels wurde bei dem Versuch die Nägel zu entfernen auch mit dem Blut Christi bedeckt, sodass er heute noch sein rotes Federkleid trägt.

Der Tannenhäher sorgt selbst für den Fortbestand seiner Nahrungsquelle

Als Wintervorrat sammelt der Tannenhäher in seinem Schnabel und Kehlkopf bis zu 60 Samen der Zirbelkiefer und legt während des Sommers und Herbstes zahlreiche Depots der Samen an, indem er die Samen an geeigneten Stellen einfach aus seinem Schnabel fallen lässt. Im Winter frisst der Vogel nicht alle Samen, da er einige seiner Depots nicht findet, sodass die Zirbenkiefersamen zu Jungpflanzen heranwachsen können. Allerdings haben nur Nachfolgegenerationen des Tannenhähers von dieser Neupflanzung der Nahrungsquelle einen Vorteil, denn erst nach 70 Jahren trägt der Baum die ersten Zapfen.

Der größte zusammenhängende Zirbenwald der Alpen

Am Rande des größten zusammenhängenden Zirbenwaldes der Alpen erzählt uns Matthias einiges über die Zirbenkiefer und die Verwendungsmöglichkeiten des Holzes und seiner Zapfen. Neben der Herstellung von Möbeln und Jausebrettern steht dabei die Herstellung des Osttiroler Zirbenschnapses aus Zirbenzapfen im Vordergrund. Allerdings dürfen im Nationalpark nur die heruntergefallenen Zapfen gesammelt werden, da die Zirbenkiefer im Nationalpark unter strengstem Schutz steht.

In den Genuss des Zirbenschnapses kommen wir bei einem Einkehrschwung auf der Heimfahrt ins Quartier mit Elvira. Sie zeigt uns an der Talstation des St. Jakober Skigebiets eine urige Hütte: die Sportalm. Zum Abschluss der Hocketse lernen wir außerhalb der Hütte noch den Seniorchef kennen. Einen obligatorischen Williamsschnaps können wir nicht ausschlagen. Jetzt fehlt nur noch ein Glas und wir hätten einen Tag auf dem Weg zu 100 Jahren hinter uns. Denn Nationalpark-Ranger Matthias erklärte uns: ein Glas Zirbenschnaps am Morgen, ein Glas am Mittag und ein Glas am Abend und man wird 100 Jahre alt.

Skitour - Kombination aus Langlauf und Abfahrtsski
Skitourenkurs auf die Kolbensattelhütte in den Amm...

Aktuelle Blogbeiträge Aktion SlowSnow Olympiade

12 März 2020
Best of Winter
Dachstein Salzkammergut
SnowSlow Olympiade
Eva und Marcel
ein bisschen Schnee und ganz viel Sonne! Nach einem ausgiebigen Sonnenbad auf der Terrasse unseres Hotels in Gosau, genießten wir eine abenteuerliche Kutschfahrt über Straßen und Felder der kleinen Ortschaft. "Eine Kutschfahrt die ...
28 Februar 2020
SnowSlow Olympiade
Teilnehmer 2020
Eva und Marcel
​Eva und Marcel aus Holzkirchen nehmen an dem Nachrückertermin der SlowSnow-Olympiade vom 12.-15. März im Dachstein Salzkammergut teil. So haben sie sich beworben:...
04 Februar 2020
Best of Winter
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Vorab wollen wir uns bei „Best of Winter" und somit auch bei Verena Weiße bedanken, die diese SlowSnow Olympiade und die damit verbundenen Erlebnisse in Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern für uns möglich gemacht hat.&n...
29 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver

immer noch zutiefst bewegt und begeistert von dem Erlebten sagen wir herzlich DANKE für diese grandios schöne Zeit.


26 Januar 2020
Alpenwelt Karwendel
SnowSlow Olympiade
Michael und Carsten
Das beste kommt zum Schluss. Ganz nach diesem Motto geht es heute mit der Karwendelbahn auf 2244m ü. NN.Das Wetter ist viel besser als es der Wetterdienst vorhersagt, und so genießen wir den Panoramaweg sogar noch im Sonnenschein.Auch die Tierwelt me...
26 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
​Das Großarltal hat uns gezeigt, was es kann. Und wahrscheinlich haben wir nur einen Bruchteil davon gesehen. Wie so oft sieht man von einem erklommenen Gipfel 100 neue Tourenziele. Besonders schön soll es übrigens auch im Sommer dort sein: Rund 40 A...
26 Januar 2020
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Am Morgen begann vor dem Frühstück unsere 3. Challenge.>> Challenge 3: Macht eine frostige, morgendliche Yogaübung auf eurer großen Terrasse des Chalets<<Pfuu…gar keine leichte Aufgabe, wenn man ein spektakuläres Bild für den Blog machen ...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Damals, als die Gummistiefel noch aus Holz waren und wir die Bewerbung zur SlowSnow- Olympiade abschickten, hatten wir nicht damit gerechnet so wunderprächtige Tage in den Bergen erleben zu dürfen. Umso dankbarer sind wir für die tollen Erlebni...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Viel zu schnell ist ist die SlowSnow Olympiade rum, alles andere als "slow" und dabei hätten wir doch gerne noch soooo viel unternommen. Deshalb nutzten wir heute noch jede Minute und zogen bei unerwartetem Sonnensc...
25 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver
nach einem freien Vormittag stellen wir uns heute der 3. Challenge auf unserer Reise - Eisklettern im Eispark Osttirol. Es sollte ein spannendes und unvergessliches Erlebnis werden ...
25 Januar 2020
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Alle Vögel sind schon da,alle Vögel alle. Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganz Vogelschar, alle Vögel alle. Leider müssen wir zu eurer Enttäuschung sagen, dass wir keinen Star gesehen haben, aber dafür Kolkraben, Weißrückenspecht und...
25 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
Ein gut ausgefüllter Tag mit einer Skitour auf den Spielkogel. Bilder sagen mehr als Worte, deshalb: Film ab! Klar, unsere Challenges warteten auch noch auf uns. Nr. 2: eine Skulptur bauen Da der Pulverschnee keine Lust hatte, irgendwelche eng...
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.