bannerneu

Schriftgröße: +

Von den Ammergauer Alpen zur Alpenwelt Karwendel

DSCN8913-01---Kopie

...unser Urlaub geht in der Alpenwelt Karwendel weiter. 



Nachdem wir heute Früh um 10:00 Uhr aus dem Parkhotel Sonnenhof in Oberammergau ausgecheckt haben, ging für uns die Reise zum Glück nicht nach Hause. Unser nächstes Ziel sollte das Gästehaus "Huber" in Krün (in der Nähe von Mittenwald/ in der Alpenwelt Karwendel) sein, das knapp 30 Kilometer von Oberammergau entfernt lag. Da das Wetter so vielversprechend war und die Sonne sich von ihrer besten Seite zeigte, planten wir, mit der Bergbahn noch auf den Laber zu fahren. Der Laber liegt in Oberammergau auf etwa 1600 Meter und wurde uns mit bester Aussicht bei gutem Wetter versprochen. Wir wussten zwar, dass auf dem Berg keinerlei Wanderungen möglich seien, da die Lawinengefahr zu hoch war- das hielt uns von unserem Plan dennoch nicht ab. Also fuhren wir gute 10 Minuten mit der Bergbahn steil nach oben, immer der Sonne entgegen. Oben angekommen kamen wir uns vor wie in einer "kleinen, eigenen Welt". Die Welt stand hier still, der Schnee tropfte leicht in der Sonne und der Wind wehte stark. Absolute Stille und unendlicher Weitblick. Blickte man nach links, konnte man bis zur Zugspitze sehen. Die Sicht auf der rechten Seite bot einen Ausblick bis nach München. Auch Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen waren deutlich zu erkennen. Nachdem wir uns halbwegs satt gesehen haben, (was eigentlich gar nicht möglich ist), saßen wir in der Sonne mit Cappuccino und geschlossenen Augen. Wir genossen den Wind, die warmen Sonnenstrahlen und die glasklare Luft. 

"It´s a beautiful thing, to have lungs, that allow you to breathe air and legs, that allow you to climb mountains. And it´s a shame, that sometimes we don´t realize, that that´s enough..."

Nachdem wir mit vielen neuen Bildern im Kopf wieder im Tal angekommen waren, machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Eibsee in Garmisch- Partenkirchen. Die Bilder im Internet sahen verlockend aus- türkisfarbenes Wasser, viel Natur, einen 2 Stündigen Rundweg. 

Dort angekommen, stellten wir leider fest, dass der See zum größten Teil im Schatten war, da die Sonne sich hinter der Zugspitze versteckt hielt um diese Jahreszeit. Dementsprechend war der komplette See noch zugefroren und auch die Wege waren sehr rutschig und glatt. Im Sommer mit Sicherheit eine tolle Kulisse, im Januar leider noch ein wenig zu kalt. 

Faszinierend war jedoch die neue Zugspitz-Bahn, die erst vor kurzem Eröffnet wurde. Leider nicht ganz günstig, aber offenbar eine große Attraktion, den Menschenmengen nach zu urteilen.  


 Gegen 15:00 Uhr kamen wir dann in unserer neuen Unterkunft in Krün an. Krün liegt ganz in der Nähe von Mittenwalt in der Alpenwelt Karwendel. Frau Huber empfing uns richtig herzlich in ihrem Gästehaus Huber und verzauberte uns ab der ersten Sekunde mit ihrer Sympathie. 

Ebenso verzauberte uns dann aber auch ein paar Minuten später unser Zimmer. Mit viel Liebe eingerichtet und richtig zum wohlfühlen. Die letzten Sonnenstrahlen genossen wir noch auf unserem Balkon, bevor wir uns zum Abendessen mit Judith Fiedler von der Alpenwelt Karwendel trafen. 

Mit einem freundlichen Lachen empfing sie uns in Mittenwald und führte uns durch das malerische Dorf. Während sie uns Geschichten zu den einzelnen Häusern erzählte und eine tolle Führung durch die Ortschaft schenkte, färbte sich der Himmel um uns herum in zarten rosa- und lilatönen. Die Sonnenuntergangs-Stimmung war bezaubernd. 

Das leckere Abendessen mit ihr in der "Römerschanze" in Mittenwald rundete diesen wundervollen Tag perfekt ab. Wir freuen uns auf morgen und sind richtig gespannt- das geplante Programm klingt mehr als vielversprechend. 


Tag 4 - Endlich Sonne
Tag 3 - Regen ist der neue Powder

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.best-of-winter.com/

Aktuelle Blogbeiträge Aktion SlowSnow Olympiade

12 März 2020
Best of Winter
Dachstein Salzkammergut
SnowSlow Olympiade
Eva und Marcel
ein bisschen Schnee und ganz viel Sonne! Nach einem ausgiebigen Sonnenbad auf der Terrasse unseres Hotels in Gosau, genießten wir eine abenteuerliche Kutschfahrt über Straßen und Felder der kleinen Ortschaft. "Eine Kutschfahrt die ist lustig, eine Ku...
28 Februar 2020
SnowSlow Olympiade
Teilnehmer 2020
Eva und Marcel
​Eva und Marcel aus Holzkirchen nehmen an dem Nachrückertermin der SlowSnow-Olympiade vom 12.-15. März im Dachstein Salzkammergut teil. So haben sie sich beworben:...
04 Februar 2020
Best of Winter
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Vorab wollen wir uns bei „Best of Winter" und somit auch bei Verena Weiße bedanken, die diese SlowSnow Olympiade und die damit verbundenen Erlebnisse in Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern für uns möglich gemacht hat.  Immer freundlich und zuvo...
29 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver

immer noch zutiefst bewegt und begeistert von dem Erlebten sagen wir herzlich DANKE für diese grandios schöne Zeit.


26 Januar 2020
Alpenwelt Karwendel
SnowSlow Olympiade
Michael und Carsten
Das beste kommt zum Schluss. Ganz nach diesem Motto geht es heute mit der Karwendelbahn auf 2244m ü. NN.Das Wetter ist viel besser als es der Wetterdienst vorhersagt, und so genießen wir den Panoramaweg sogar noch im Sonnenschein.Auch die Tierwelt me...
26 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
​Das Großarltal hat uns gezeigt, was es kann. Und wahrscheinlich haben wir nur einen Bruchteil davon gesehen. Wie so oft sieht man von einem erklommenen Gipfel 100 neue Tourenziele. Besonders schön soll es übrigens auch im Sommer dort sein: Rund 40 A...
26 Januar 2020
Nationalparkdorf Mallnitz
SnowSlow Olympiade
Larissa und Paddy
Am Morgen begann vor dem Frühstück unsere 3. Challenge. >> Challenge 3: Macht eine frostige, morgendliche Yogaübung auf eurer großen Terrasse des Chalets<< Pfuu…gar keine leichte Aufgabe, wenn man ein spektakuläres Bild für den Blog mache...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Damals, als die Gummistiefel noch aus Holz waren und wir die Bewerbung zur SlowSnow- Olympiade abschickten, hatten wir nicht damit gerechnet so wunderprächtige Tage in den Bergen erleben zu dürfen. Umso dankbarer sind wir für die tollen Erlebni...
26 Januar 2020
Best of Winter
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Viel zu schnell ist ist die SlowSnow Olympiade rum, alles andere als "slow" und dabei hätten wir doch gerne noch soooo viel unternommen. Deshalb nutzten wir heute noch jede Minute und zogen bei unerwartetem Sonnenschein los. Und mit uns de...
25 Januar 2020
Osttirol
SnowSlow Olympiade
Anja und Oliver
nach einem freien Vormittag stellen wir uns heute der 3. Challenge auf unserer Reise - Eisklettern im Eispark Osttirol. Es sollte ein spannendes und unvergessliches Erlebnis werden wieder einmal gut gestärkt trafen wir auf unseren sympathischen Bergf...
25 Januar 2020
Naturpark Ammergauer Alpen
SnowSlow Olympiade
Vera und Lily
​Alle Vögel sind schon da,alle Vögel alle. Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganz Vogelschar, alle Vögel alle. Leider müssen wir zu eurer Enttäuschung sagen, dass wir keinen Star gesehen haben, aber dafür Kolkraben, Weißrückenspecht und...
25 Januar 2020
Region Großarltal
SnowSlow Olympiade
Solveig und Miklós
Ein gut ausgefüllter Tag mit einer Skitour auf den Spielkogel. Bilder sagen mehr als Worte, deshalb: Film ab! Klar, unsere Challenges warteten auch noch auf uns. Nr. 2: eine Skulptur bauen Da der Pulverschnee keine Lust hatte, irgendwelche engeren Ve...
Back to Top