bannerneu

Schriftgröße: +

Der Wintertraum feiert 200 Jahre „Stille Nacht“

Es gleicht einem Wunder, wie ein kleines Gedicht und eine einfache Melodie sich zu einem Lied verbinden, das seine Reise um die Welt antrat und bis heute die Herzen der Menschen erfüllt.

wintertraum stille nacht SalzburgerLand Tourismus Stille Nacht Kapelle Oberndorf

Stille-Nacht-Kapelle Oberndorf. Bildnachweis: © SalzburgerLand Tourismus

Die Entstehung von „Stille Nacht“

In Arnsdorf kreuzten sich die Wege des Dichters Joseph Mohr und des Komponisten Franz Xaver Gruber vor über 200 Jahren. Wie das  aufregende Leben der beiden Männer verlief, erfahren Sie unter www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/news/organist-und-komponist-von-stille-nacht-9622.html

Der Liedtext für „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ entstand schon zwei Jahre vor der ersten Aufführung des Liedes in Mariapfarr im Salzburger Lungau. Wie es zu den bewegenden Zeilen kam, können Sie hier nachlesen www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/news/bewegende-zeilen-9621.html

Das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ wurde erstmals von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr im Rahmen der Christmette in der St.-Nikola-Kirche in Oberndorf im Salzburgerland gesungen. An jener Stelle, wo einst die Kirche stand, wurde die Stille-Nacht-Gedächtniskapelle errichtet. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten: www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/news/ein-lied-erklingt-und-geht-um-die-welt-9623.html

Stille Nacht erleben

In Hochburg-Ach in Oberösterreich, wo Franz Xaver Gruber am 25. November 1787 geboren wurde, entdecken Besucher das Leben des Komponisten und Organisten beim Wandern. Auf einem Rundweg erwandern die Besucher verschiedene Skulpturen mit Bezug zum Lied. Auf den Rückseiten der Objekte finden die Gäste Informationen über Franz Xaver Gruber und die Verbreitung des Liedes „Stille Nacht Heilige Nacht!“

Vorbei am liebevoll restaurierten Bundwerkstadel führt der Weg zur gotischen Pfarrkirche mit der Franz-Xaver-Gruber-Gedächtnisorgel.

www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/news/spurensuche-zu-fuss-9620.html

Wenn Sie nun ganz weihnachtlich eingestimmt sind, finden Sie auf dem Weihnachtsmarkt-Portal www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/weihnachtsmaerkte über 1.600 Weihnachtsmärkte um sich inspirieren zu lassen. Zusätzlich zu den aktuellen Terminen und Öffnungszeiten können Sie Ihren Lieblingsweihnachtsmarkt bewerten und wenn Sie gerne die Informationen zu seinem Wunsch-Weihnachtsmarkt in den Händen halten möchten, können Sie diese auch direkt kostenlos unter www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de/gratiskataloge/ bestellen. Auch interessante News zu den Best of Winter-Regionen werden auf www.deutsche-weihnachtsmaerkte.de präsentiert.

Salzburger Bergadvent im Großarltal

Ähnliche Beiträge

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok