bannerneu

Rodel-Tipps vom Berchtesgadener Olympiasieger Georg Hackl.
Wenn sich das Ausseerland - Salzkammergut in eine sanfte Schneedecke hüllt, offenbaren die Berge, Wälder und Seen ihren ganz speziellen Charme. Der Zauber der verschneiten Winterlandschaft im Ausseerland - Salzkammergut lässt sich jetzt besonders eindrucksvoll genießen. 
Hochalpine Gebirgslandschaften, urwüchsige Täler und wilde Natur, malerische Dörfer, tief verwurzeltes Brauchtum und Kultur von Weltrang: Das Berchtesgadener Land zählt zu den imposantesten Bergregionen Deutschlands.  Winterlich verschneit verströmt es eine ganz besondere Atmosphäre: Wahrlich entschleunigt im Nationalpark Berchtesgaden wandern...
Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus/ Covid-19 in Europa und weltweit wurden jeweils auf nationaler Ebene Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung beschlossen. Diese sollen zu einer Eindämmung des Virus führen. Von den beschlossenen Maßnahmen ist auch der touristische Sektor stark betroffen. Touristische Reisen sind momentan nicht mehr möglich. In der Folge führen Sie die Links jeweils zur aktuellen Lage in den Best of Winter-Regionen:
ein bisschen Schnee und ganz viel Sonne! Nach einem ausgiebigen Sonnenbad auf der Terrasse unseres Hotels in Gosau, genießten wir eine abenteuerliche Kutschfahrt über Straßen und Felder der kleinen Ortschaft. "Eine Kutschfahrt die ist lustig, eine Kutschfahrt die ist schön..." Leider wird auch die schönste Stimmung, durch die aktuell angespannte Si...
​Eva und Marcel aus Holzkirchen nehmen an dem Nachrückertermin der SlowSnow-Olympiade vom 12.-15. März im Dachstein Salzkammergut teil. So haben sie sich beworben:
Vorab wollen wir uns bei „Best of Winter" und somit auch bei Verena Weiße bedanken, die diese SlowSnow Olympiade und die damit verbundenen Erlebnisse in Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern für uns möglich gemacht hat.  Immer freundlich und zuvorkommend war das Team des HOCHoben, dass uns mit Rat und Tat jederzeit zur Seite stand und dadurch d...
immer noch zutiefst bewegt und begeistert von dem Erlebten sagen wir herzlich DANKE für diese grandios schöne Zeit.
Das beste kommt zum Schluss. Ganz nach diesem Motto geht es heute mit der Karwendelbahn auf 2244m ü. NN.Das Wetter ist viel besser als es der Wetterdienst vorhersagt, und so genießen wir den Panoramaweg sogar noch im Sonnenschein.Auch die Tierwelt meint es gut mit uns und zeigt sich nochmal von seiner schönsten Seite. Gämsen klettern über schroffe Felsen, Alpenschneehühner suchen zwischen letzten Grasbüschel nach Nahrung und weit hoch über uns ziehen 2 Steinadler gemütlich Ihre Kreise.
​Das Großarltal hat uns gezeigt, was es kann. Und wahrscheinlich haben wir nur einen Bruchteil davon gesehen. Wie so oft sieht man von einem erklommenen Gipfel 100 neue Tourenziele. Besonders schön soll es übrigens auch im Sommer dort sein: Rund 40 Almen sind dann bewirtschaftet und bieten zu einem großen Teil sogar Übernachtungsmöglichkeiten. Auch...
Am Morgen begann vor dem Frühstück unsere 3. Challenge. >> Challenge 3: Macht eine frostige, morgendliche Yogaübung auf eurer großen Terrasse des Chalets<< Pfuu…gar keine leichte Aufgabe, wenn man ein spektakuläres Bild für den Blog machen möchte und vorher noch nie mit Yoga in Berührung gekommen ist. Wir machten uns also im Internet au...
​Damals, als die Gummistiefel noch aus Holz waren und wir die Bewerbung zur SlowSnow- Olympiade abschickten, hatten wir nicht damit gerechnet so wunderprächtige Tage in den Bergen erleben zu dürfen. Umso dankbarer sind wir für die tollen Erlebnisse der letzten Tage, die lieben Menschen, das leckere Essen und die Zeit durch die Natur zu tingeln...
Back to Top