fullsizeoutput_13ba

Das Großarltal ist nicht nur das „Tal der Almen", sondern gilt auch als „Tal der Skitouren". Nach der Einführung über alle Funktionen eines Tourenski (Walk, Ski, Steighilfe 0-2) machen wir uns bereit für den Aufstieg. 

Es geht querfeldein die verschneiten Wiesen hinauf; insgesamt 550 Höhenmeter auf Skiern, die sich für mich anfühlen wie 1.000 Höhenmeter beim Wandern. Auf 1.307 Meter angekommen, mit Ausblick auf die Hohen Tauern, ziehen wir die Felle von den Skiern und gleiten durch den teils unbefahrenen Tiefschnee etappenweise bis ins Tal hinab. Als Belohnung für die Anstrengung genießen wir das Kaiserwetter bei einem Weißbier in der Sonne und ein paar Bergtourengeschichten vom Tourenführer Eddie. Der hat auch uns Anfänger sicher den Berg heruntergebracht und motiviert, bei der Abfahrt die schönsten Kurven in den Schnee zu malen. 

So fühlt sich Winter-Flow-Feeling an: Die positive Anstrengung beim mühevollen Skitourenaufstieg, und das Freiheitsgefühl bei der Abfahrt durch die teils unbefahrene Puderzuckerdecke.