bannerneu

Schriftgröße: +

Von Hirschen und Sternen

Das Außenthermometer am Auto zeigt -8 C

Endlich ist es soweit, der Winter ist auch bei uns eingetroffen und pünktlich zu den frostigen Temperaturen starten wir unser Winterabenteuer bei der Slow Snow Olympiade.

Das Auto ist voll geladen mit Foto-Equipment und die Fahrt geht durch den Nebel immer weiter Richtung Süden bis der Himmel plötzlich aufreißt und das herrliche Alpenpanorama frei gibt.

Unsere erste Wanderung führt uns von aus Krün entlang am Isar-Kanal vorbei an Wallgau und über den Isar-Steeg zur Auhütte.
Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir die Wildfütterungsstation. Ein Jäger bietet hier Heu und Apfeltrester für Rotwild an. Das Futter lockt unzählige Hirsche aus den umgebenden Wälder an und hilft zum einen den Tieren über harte Winter, aber vielmehr sorgt dies dafür, dass weniger jungen Bäume von den Tieren angeknappert werden.



​Nach einem leckeren Abendessen in unserem Hotel, dem gemütlichen und familiären Bichlerhof geht es nochmal los ins Isar-Flussbett um den tollen Nachthimmel zu genießen. 

Morgen geht´s weiter zum Eisstockschießen.



Tag 1 - HOCHoben Natur erleben
Schneeengel der besonderen Art

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.best-of-winter.com/

Back to Top