Winterflowfeeling 5

Servus,

heute gab es wie auch gestern schon ein ausgiebiges Frühstücksbuffet. Um 9.30 Uhr trafen wir uns dann in Wallgau beim Schnitzer Fritz Walter um einen exklusiven Schnitzkurs zu machen, da er normalerweise keine Schnitzkurse mehr gibt. Als wir bei seinem Haus ankamen, wurden wir in die kleine Werkstatt neben dem Haus begleitet. Dort erwarteten uns unzählige kleine, große, bemalte, unbemalte detaillierte und gröbere Schnitzereien. All diese zeigen, dass Fritz aus purer Leidenschaft seit nunmehr 50 Jahren schnitzt. Wir lernten, dass sich das Holz der Zirbelkiefer, welche bevorzugt zwischen 1500 und 2000 Metern wächst, am besten für Schnitzereien eignet. Nachdem wir uns die ganzen wundervollen Schnitzereien angeschaut hatten, ging es für uns ans Eingemachte. Zuerst mussten wir auf ein ca. 9 x 14 cm großes Brettchen das Motiv anzeichnen. Daraufhin folgten dann die ersten geraden Linien, welche es mit dem Kerbschnitt zu schnitzen galt. Zu Anfangs war es ziemlich knifflig die Linien gerade und vor allem mit gleicher Tiefe und Breite zu schnitzen. Doch der Ehrgeiz war schnell geweckt und der Spaß daran entdeckt. Nach dem Schnitzkurs hatte jeder von uns ein schönes und individuelles Brettchen. Es war eine super Erfahrung selbst zu schnitzen und lässt einen von da an einen ganz anderen Blick auf Schnitzereien werfen. 

Vielen Dank an Fritz Walter aus Wallgau, der uns dieses wundervolle Erlebnis ermöglicht hat!

Am Mittag ging es zum Gäste-Eisstockschießen. Wir fanden uns um 13.15 Uhr am Eisplatz (Sportanlagen im Gries) ein. Dort konnten wir uns nach der Anmeldung ein wenig mit den Eisstöcken und der Fläche vertraut machen. Im Anschluss daran wurden Teams ausgelost und das Turnier nahm seinen Lauf. Die Veranstalter und Betreuer waren freundlich und für jeden Spaß zu haben, auch warme Getränke konnte man beim Platzwart bekommen. Alles in allem war es ein sehr cooles Erlebnis und bringt Spaß. 

Eines wollen wir allerdings potentiellen Interessenten mit auf den Weg geben… zieht euch warm an, zwei Sunden auf dem Eis können sehr kalt werden ;)

Am Ende des Tages gibt es natürlich auch wieder eine Empfehlung zum Abendessen. 

Wir waren heute in der Krüner Stub'n und waren schon beim Betreten des Restaurants überwältigt von der wundervollen Einrichtung. Überall wo man hinschaut kann man ein schönes Zusammenspiel aus Moderne und wohnlichem, gemütlichem Holz erblicken. Das Restaurant bietet ein spitzen Essen der gehobenen Küche und ein Besuch in der Krüner Stub'n lohnt sich alle Male.


Wir wünschen euch noch einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende!
Larissa und Paddy