bannerneu

  • Geiselspitze MallnitzPeter Angermann
  • Advent Dorfplatz2Foto Peter Angermann
  • Mallnitz Gutenbrunn Tauerntal copyright Peter Angermann Mallnitz
  • Mallnitz Gutenbrunn Tauerntal copyright Peter Angermann Mallnitz
  • 006
  • DSC 1141 c NPR Archiv Kimmer resize
  • DSC 1215 c NPR Archiv Kimmer resize
  • DSC 1224 c NPR Archiv Kimmer resize
  • Hubertuskapelle Tauerntal R1Foto Peter Angermann
  • Häusleralm Mallnitz.Schitour Foto Peter Angermann
  • Häusleralm Mallnitz.Schitour2 Foto Peter Angermann Kopie
  • IMG 2367
  • IMG 2514
  • Ankogel Mallnitz Foto Peter Angermann

Willkommen in Mallnitz, der Perle des Nationalparks Hohe Tauern

Die „Perle des Nationalparks Hohe Tauern“, Mallnitz, liegt im Kärtner Teil des 1.836 km2 großen Naturschutzgebietes und ist eingebettet in die Goldberg- und die Ankogel-Gebirgskette. Als eine von vier „Alpine Pearls“ in Österreich hat sich Mallnitz als besonders nachhaltige Gemeinde im Tourismus ausgezeichnet: Die Anreise mit Bus und Bahn ist besonders unkompliziert und vor Ort gibt es eine Vielzahl von Mobilitätsangeboten – da kann das Auto ruhig mal zuhause in der Garage stehen bleiben.

Auch als „Bergsteigerdorf“ hat sich Mallnitz dank seiner lebendigen Tradition, dem ursprünglichen Ortsbild und dem alpinem Flair zertifiziert.

Das Wichtigste aber: Die unvergleichliche Winterlandschaft in und rund um Mallnitz ist der perfekte Ausgangspunkt für all jene, die die Natur auf eigene Faust, abseits überlaufener Skipisten, erleben möchten. Ob Skitour, Schneeschuhwanderung oder Langlauf – hier ist alles geboten.

Die wohl bekanntesten Gipfel, Großer Ankogel (3.250 m) und Säuleck (3.086 m) warten darauf, von ambitionierten Skitourengängern erobert zu werden, während es Ski-Einsteiger und Schneeschuhwanderer zum ehemaligen Skigebiet Häusleralm zieht. Weitere Tipps für Skitourengänger, Langläufer und Schneeschuhwanderer finden Sie unter den Aktivitätsschwerpunkten Skitouren, Winterwandern, Langlaufen und Schneeschuhwandern

www.mallnitz.at

Back to Top